Aggressor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aggressors · Nominativ Plural: Aggressoren
Aussprache
WorttrennungAg-gres-sor (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1967

Bedeutung

Angreifer
Beispiel:
die faschistischen Aggressoren wurden zurückgeschlagen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Aggression · Aggressor · aggressiv · Aggressivität
Aggression f. ‘Angriff, bewaffneter Überfall’, entlehnt (1. Hälfte 18. Jh., häufig seit Mitte 20. Jh.) aus lat. aggressio (Genitiv aggressiōnis) ‘Angriff’, zu lat. aggredī (aggressus sum) ‘auf jmdn. oder etw. zugehen, losgehen, angreifen, überfallen’, vgl. lat. gradī ‘(einher)schreiten’ und ad- ‘zu, an, hin(zu), heran, herbei’. In der Psychologie ‘affektbedingtes Angriffsverhalten des Menschen, Reizzustand’ (Anfang 20. Jh.). Aggressor m. ‘Angreifer’ (Mitte 17. Jh.), spätlat. aggressor. aggressiv Adj. ‘auf bewaffneten Angriff gerichtet, kriegslüstern’ (1. Hälfte 19. Jh.), ‘streitsüchtig, herausfordernd’ (Mitte 19. Jh.), latinisierende Bildung nach frz. agressif im Anschluß an lat. aggressus (s. oben). Aggressivität f. ‘Streitsucht, Gereiztheit’ (Anfang 20. Jh.), ‘Kriegsbereitschaft, Angriffslust’ (20er Jahre 20. Jh.); vgl. frz. agressivité (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Aggressor · ↗Angreifer · Attackierender · ↗Eindringling
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschreckung Aggressionsopfer Angegriffene Bestrafung Entwaffnung Ermutigung Gleichbehandlung Identifikation US-imperialistisch Unterdrücker abschrecken belohnen besänftigen brandmarken bändigen entfesseln faschistisch imperialistisch irakisch israelisch nordkoreanisch potentiell potenziell serbisch uSA-imperialistisch ungläubig vietnamesisch zionistisch zügeln übermächtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aggressor‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es muss sich aggressiv verteidigen, und es zieht Aggressoren an.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.2000
Vielmehr bereite es sich vor auf eine höchst wirksame Verteidigung gegen jedweden Aggressor.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1968]
Genutzt wurde das Instrument bisher nie für Zwangsmaßnahmen, sondern nur für die Verurteilung von Aggressoren.
o. A. [ave]: UNO-Zusammenkunft für den Frieden. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Die Drohung mit den Kernwaffen genügt, den potentiellen Aggressor, sofern er sie ernst nimmt, davon abzuhalten, seine Pläne zu verwirklichen.
Aron, Raymond: Weltdiplomatie: Fronten und Pakte. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 19987
Andernfalls könnte ein Aggressor das mit einem Nuklearwaffeneinsatz verbundene Risiko für seine eigene Existenz ausschließen.
Nr. 344I: NATO-Militärstrategie vom 5./6.7.1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 3850
Zitationshilfe
„Aggressor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aggressor>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aggressivität
Aggressivierung
aggressiv
Aggressionstrieb
Aggressionstendenz
Ägide
agieren
agil
agile
Agilität