Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Agitationsmaterial, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Agitationsmaterials · Nominativ Plural: Agitationsmaterialien
Aussprache 
Worttrennung Agi-ta-ti-ons-ma-te-ri-al
Wortzerlegung Agitation Material

Verwendungsbeispiele für ›Agitationsmaterial‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Meine Aufgabe war es, die leitenden Genossinnen laufend mit Agitationsmaterial zu versorgen. [Baader, Ottilie: Ein steiniger Weg, Lebenserinnerungen einer Sozialistin. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 28993]
Auf ihrem roten Stehtisch hat Wirth Programmheftchen der WASG aufgefächert, einen Schritt daneben steht das weiße Pult der Linkspartei – mit Pfefferminze, Gummiherzchen und Agitationsmaterial. [Die Welt, 13.09.2005]
Diese unselige Anerkennung der Oder‑Neiße‑Linie durch die eigene Bürokratie ist dem »BHE« ein prachtvolles Agitationsmaterial. [Die Zeit, 06.07.1950, Nr. 27]
Beide Fehler sind der nachsullanischen Republik teuer zu stehen gekommen, indem sie billiges Agitationsmaterial lieferten und dem Gegner wirksame Waffen in die Hand drückten. [Heuß, Alfred: Das Zeitalter der Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 26102]
Seit 1936 wurden H.e in China als Unterrichts‑ und Agitationsmaterial in großer Zahl von der KP und der Volksbefreiungsarmee Chinas eingesetzt. [o. A.: Lexikon der Kunst – H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 17510]
Zitationshilfe
„Agitationsmaterial“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Agitationsmaterial>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Agitationsgruppe
Agitationsfilm
Agitationseinsatz
Agitationsarbeit
Agitation
Agitationsmittel
Agitationsredner
Agitationstätigkeit
Agitator
Agitiertheit