Agonie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Agonie · Nominativ Plural: Agonien
Aussprache
WorttrennungAgo-nie (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Todeskampf
Beispiele:
in Agonie liegen
die Agonie ist eingetreten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Agonie f. ‘Todeskampf, Todesangst’, entlehnt (Anfang 18. Jh.), wohl unter Einfluß von gleichbed. frz. agonie, aus kirchenlat. agōnia ‘äußerste Angst, Todeskampf’, griech. agōnía (ἀγωνία) ‘Kampf, Anstrengung, Angst’, zu griech. agṓn (ἀγών) ‘Kampf(platz), Wettkampf, Anstrengung’, eigentlich ‘Versammlung’, ágein (ἄγειν) ‘treiben, leiten, führen, ziehen’ (s. ↗agieren). In der griech.-lat. Form ist Agonia bereits seit dem 16. Jh. in dt. Texten bezeugt.

Thesaurus

Synonymgruppe
Agonie · ↗Pein · ↗Qual · ↗Quälerei · ↗Strapaze · ↗Tortur  ●  ↗Hölle  ugs.
Medizin
Synonymgruppe
Todeskampf  ●  Agonie  fachspr., veraltet · Terminalphase  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufbruch DDR Ekstase Euphorie Geschöpf Herrschaft Phase Reale Regime Reich Verzweiflung Zustand befreien beginnend endlos erlösen ersparen erstarren erwachen fortschreitend jahrelang jahrzehntelang monatelang qualvoll verfallen verfällen verharren verlängern versinken überwinden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Agonie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als die Stadt fiel, dauerte ihre Agonie bereits mehr als zweihundert Jahre.
Süddeutsche Zeitung, 31.05.2003
Irgendwann muss die Agonie von Millionen zu einem Ende kommen.
Der Tagesspiegel, 11.07.2000
In seinem Aufsatz »In Erwartung der Hymne an Apollon« beschreibt er die Situation seiner Gegenwart (1909) als die einer Agonie.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 55
Die schon ins Jenseits reichende Erschöpfung des morschen Körpers nimmt die Agonie der Todesstunde vorweg.
Hofmann, Werner: Das irdische Paradies, München: Prestel 1991 [1960], S. 120
Als eine Reihe von Schemen zog die Agonie des Traumstaates an meinem Auge vorüber.
Kubin, Alfred: Die andere Seite, München: Spangenberg 1990 [1909], S. 236
Zitationshilfe
„Agonie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Agonie>, abgerufen am 15.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Agone
agonal
Agon
agogisch
Agogik
Agonist
Agonistik
Agoraphobie
Agraffe
Agrafie