Agrarindustrie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Agrarindustrie · Nominativ Plural: Agrarindustrien
Aussprache
WorttrennungAg-rar-in-dus-trie · Ag-rar-in-dust-rie
Wortzerlegungagrar-Industrie

Typische Verbindungen zu ›Agrarindustrie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Agrarindustrie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Agrarindustrie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auch die Agrarindustrie und die Politik müssen modernisiert werden.
Die Zeit, 29.06.2009, Nr. 26
LEI stellte fest, dass die hiesige Agrarindustrie zu wenig international orientiert sei.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2000
Eine lokale, diversifizierte Landwirtschaft ist an Produktivität der Agrarindustrie überlegen.
o. A.: Lokal ist besser als global. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Unermüdlich stritt Springmann gegen die Agrarindustrie, schließlich wandte er sich alter "Naturreligiosität" zu.
Die Welt, 25.10.2003
Das zeigt, dass die Agrarindustrie keine wirksamen Mechanismen gegen die kriminellen Elemente in den eigenen Reihen gefunden hat.
Der Tagesspiegel, 27.05.2002
Zitationshilfe
„Agrarindustrie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Agrarindustrie>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Agrarimport
Agrarier
Agrarhandel
Agrargut
Agrargesellschaft
Agraringenieur
agrarisch
Agrarkolonisation
Agrarkommissar
Agrarkonjunktur