Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Agrarmarkt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Agrarmarkt(e)s · Nominativ Plural: Agrarmärkte
Aussprache 
Worttrennung Ag-rar-markt
Wortzerlegung agrar- Markt

Typische Verbindungen zu ›Agrarmarkt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Agrarmarkt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Agrarmarkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ebenso hat sie sich die Gestaltung eines gemeinsamen integrierten Agrarmarktes vorbehalten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1968]]
Zwei Drittel des gesamten Budgets der Europäischen Gemeinschaft gehen für den gemeinsamen Agrarmarkt drauf. [Die Zeit, 09.11.1990, Nr. 46]
Außerdem fürchtet sie um ihre heilige Kuh, den europäischen Agrarmarkt. [Die Zeit, 09.03.1973, Nr. 11]
Er fordert vielmehr die Organisierung des gemeinsamen Agrarmarktes, so wie das vereinbart wurde. [Die Zeit, 30.10.1964, Nr. 44]
Hier aber wird die Organisation der Agrarmärkte der freien Welt unerläßlich. [Die Zeit, 12.02.1962, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Agrarmarkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Agrarmarkt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Agrarlobby
Agrarlandschaft
Agrarland
Agrarkrise
Agrarkreis
Agrarminister
Agrarministerin
Agrarministerium
Agrarpartei
Agrarpolitik