Agrarprogramm, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Agrarprogramm(e)s · Nominativ Plural: Agrarprogramme
Aussprache
WorttrennungAg-rar-pro-gramm
Wortzerlegungagrar-Programm

Typische Verbindungen zu ›Agrarprogramm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Agrarprogramm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Agrarprogramm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Verwirklichung eines Agrarprogrammes ist abhängig von der politischen Sicherheit der Welt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]
Das Agrarprogramm der Bundesregierung unterscheidet sich hiervon nur graduell, nicht prinzipiell.
Die Zeit, 10.04.1970, Nr. 15
Höcherl wünscht rund 300 Millionen Mark zusätzlich für sein neues Agrarprogramm, das er in diesem Monat dem Parlament vorlegen möchte.
Die Zeit, 07.06.1968, Nr. 23
In diesem Falle müßte die Bundesregierung das Agrarprogramm zumindest für die Dauer der Prüfung stoppen.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.1997
Das Agrarprogramm (Reduktion der Großgrundbesitzungen) und die Aufgabe der SPD in der Republik stehen thematisch im Mittelpunkt.
o. A.: 1927. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 22607
Zitationshilfe
„Agrarprogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Agrarprogramm>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Agrarproduktion
Agrarprodukt
Agrarpreis
agrarpolitisch
Agrarpolitiker
Agrarrecht
Agrarreform
Agrarrevolution
Agrarsektor
Agrarsoziologie