Agronom, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAg-ro-nom
HerkunftGriechisch
eWDG, 1967

Bedeutung

landwirtschaftlicher Sachverständiger, wissenschaftlich ausgebildeter Landwirt
Beispiel:
Aus fuhr das Geschlecht der Agronomen [BrechtHirse22]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

agro- · Agrobiologie · Agrotechnik · Agrotechniker · agrotechnisch · Agronom · Agronomie · agronomisch
agro- Bestimmungswort in zahlreichen modernen Zusammensetzungen mit der Bedeutung ‘landwirtschaftlich, Landwirtschafts-’, Kompositionsform von griech. agrós (ἀγρός) ‘Acker, Feld’ (s. ↗Acker). Agrobiologie f. ‘Lehre von den biologischen Gesetzmäßigkeiten in der Landwirtschaft’ (s. auch ↗Agrarbiologie), nach russ. agrobiológija (агробиология). Agrotechnik f. ‘Lehre von der Technisierung der Landwirtschaft, Gesamtheit der technischen Einrichtungen in der Landwirtschaft’, nach russ. agrotéchnika (агротехника); Agrotechniker m. agrotechnisch Adj. (alle Mitte 20. Jh.). Agronom m. ‘Landwirt, Landwirtschaftswissenschaftler’ (2. Hälfte 18. Jh.), formal griech. agronómos (ἀγρονόμος) ‘Aufseher über die Stadtländereien’ entsprechend (s. dazu ↗-nom, ↗-nomie); unter Einfluß von russ. agronóm (агроном) geläufige Berufsbezeichnung für die wissenschaftlich ausgebildete Fachkraft in der sozialistischen Landwirtschaft (Mitte 20. Jh.). Agronomie f. ‘Lehre vom Ackerbau, Landwirtschaftswissenschaft’, vgl. griech. agronomía (ἀγρονομία) ‘Verwaltung, Verteilung der Stadtäcker’; agronomisch Adj. ‘die Agronomie betreffend, landwirtschaftlich’ (beide Anfang 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Agrarier · ↗Agrarwissenschaftler · Agronom
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ingenieur Techniker studiert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Agronom‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den dreißiger Jahren ließ ein sowjetischer Agronom alle verfolgen, die nicht an die Idee glauben wollten.
Die Zeit, 15.09.2003, Nr. 37
Der Vater bearbeitet das Land, das ihn gar nicht haben will, nach dem Rezept jüdischer Agronomen.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.1996
Eines Tages kam Willi zu mir, der Sohn vom Agronom.
Holtz-Baumert, Gerhard: Alfons Zitterbacke, Berlin: Kinderbuchverlag 1981 [1958], S. 184
Zwischen Eden und Oranienburg liegt der Luisenhof, ein Begriff für jeden Agronomen.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 34
Agronomen und Biotechniker suchen nach Verfahren, das Tier in unserer Nahrungskette zu überspringen.
Die Welt, 10.05.2000
Zitationshilfe
„Agronom“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Agronom>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Agrochemikalie
Agrochemie
Agrobusiness
Agrobiologie
Agrobiologe
Agronomie
agronomisch
Agrophysik
Agrostadt
Agrotechnik