Ah

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ausruf der Verwunderung o. Ä., der Freude, des plötzlichen Verstehens

Typische Verbindungen
computergeneriert

begleiten begrüßen bewundernd entfahren entlocken laut provozieren rufen schreien stöhnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ah‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da wisse man ja schon vorher "Ah, das ist Kunst.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.2004
Ah, ja, sagen Sie, können Sie schon vor drei Uhr kommen?
Süddeutsche Zeitung, 18.06.2003
Ah, sagte ich, ein Leben, bei dem nicht von Zeit zu Zeit alles auf dem Spiel steht, ist nichts wert.
Rinser, Luise: Mitte des Lebens, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1952 [1950], S. 55
Ah, wenn ich zu fürchten bin, dann fürchtest du dich zu wenig!
Hofmannsthal, Hugo von: Der Unbestechliche. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1923], S. 575
Unter Ohs und Ahs der Kinder zeigten einige der Artisten ihr Können.
Bild, 07.06.2002
Zitationshilfe
„Ah“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ah#1>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

Ah

GrammatikSubstantiv, Abkürzung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Amperestunde

Typische Verbindungen
computergeneriert

begleiten begrüßen bewundernd entfahren entlocken laut provozieren rufen schreien stöhnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ah‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da wisse man ja schon vorher "Ah, das ist Kunst.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.2004
Ah, sagte ich, ein Leben, bei dem nicht von Zeit zu Zeit alles auf dem Spiel steht, ist nichts wert.
Rinser, Luise: Mitte des Lebens, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1952 [1950], S. 55
Ah, wenn ich zu fürchten bin, dann fürchtest du dich zu wenig!
Hofmannsthal, Hugo von: Der Unbestechliche. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1923], S. 575
Unter Ohs und Ahs der Kinder zeigten einige der Artisten ihr Können.
Bild, 07.06.2002
Ah, jetzt die schrille Glocke, jetzt geht der Tag an, jetzt wird es gut.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 329
Zitationshilfe
„Ah“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ah#2>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ägyptologie
Ägyptologe
ägyptisch
Ägypter
Ägypten
aha
Aha-Erlebnis
Ahar
Ahasver
ahasverisch