Ahorn, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ahorn(e)s · Nominativ Plural: Ahorne · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
Wortbildung mit ›Ahorn‹ als Erstglied: ↗Ahornbaum · ↗Ahornblatt · ↗Ahornholz · ↗Ahornsirup
eWDG, 1967

Bedeutung

Laubbaum mit handförmigen, gelappten Blättern und geflügelter, zweiteiliger Frucht
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Ahorn m. Laubbaum mit eingeschnittenen, spitz zulaufenden Blättern. Der nur im Dt. begegnende Baumname ahd. ā̌horn (um 800), mhd. asächs. ahorn, mnd. āhōrn, auch mhd. ahornboum, mnd. āhōrnbōm (nl. dän. ahorn sind aus dem Dt. entlehnt) setzt wahrscheinlich ein adjektivisches *ahurna- (vgl. mhd. ahornenboum, 13. Jh., mnd. āhōrnenbōm) voraus. Vergleichbar sind lat. acernus (aus *acerinos) ‘aus Ahornholz’, griech. ákarna (ἄκαρνα) ‘Lorbeer’ sowie (ohne Nasalsuffix) griech. ákastos (ἄκαστος, wohl aus *ἄκαρστος) ‘Ahorn, Ulme’, lat. acer ‘Ahorn’, die sich mit griech. ákros (ἄκρος) ‘äußerst, oberst, spitz, scharf’. aslaw. ostrъ, russ. óstryj (острый) ‘scharf, spitz’, auch (langvokalisch) lat. ācer ‘scharf, schneidend, spitz’ an die unter ↗Ähre, ↗Ecke (s. d.) aufgeführte Wurzel ie. *ak̑-, *ok̑- ‘scharf, spitz, kantig’ anschließen, so daß Ahorn nach seiner Blattform benannt wäre. Aslaw. avorovъ Adj. ‘Platanen-’ ist vermutlich aus dem Ahd. entlehnt und setzt sich in russ. jávor (явор) ‘Bergahorn, Platane’ fort.

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Ahorn  ●  Acer  fachspr., botanisch
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Spitzahorn · Spitzblättriger Ahorn  ●  Spitz-Ahorn  botanisch
Zitationshilfe
„Ahorn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ahorn>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ahoi
ahnungsvoll
Ahnungsvermögen
Ahnungslosigkeit
ahnungslos
Ahornbaum
Ahornblatt
Ahornholz
Ahornsirup
Ährchen