Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aidshilfe, die

Alternative Schreibungen Aids-Hilfe, AIDS-Hilfe
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aidshilfe · Nominativ Plural: Aidshilfen
Aussprache 
Worttrennung Aids-hil-fe ● Aids-Hil-fe ● AIDS-Hil-fe
Wortzerlegung Aids Hilfe
Rechtschreibregel § 40 (2)

Typische Verbindungen zu ›Aidshilfe‹ (berechnet)

Arbeit Geschäftsführer Lauf Pflegedienst Projekt Raum Vorstand berliner deutsch frankfurter hessisch kommen münchner offenbacher osnabrücker unterstützen wiesbadener

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aidshilfe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aidshilfe‹, ›Aids-Hilfe‹, ›AIDS-Hilfe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Aidshilfe fordert die Politik auf, das Strafrecht zu verändern. [Die Zeit, 26.08.2010 (online)]
Bereits seit 1994 setzt sie sich aktiv für die Aidshilfe ein. [Die Welt, 01.02.2000]
Kleinlaut kündigte er an, Frankreich werde seine Aidshilfe verdreifachen, auf 150 Millionen Dollar. [Der Tagesspiegel, 03.06.2003]
Für ihr Engagement in der Aidshilfe erhielt sie 1993 einen Sonder‑Oscar. [Die Zeit, 21.03.2011, Nr. 12]
Und Aidshilfe, grantelte er, sei doch nichts als "pure Geldverschwendung". [Süddeutsche Zeitung, 19.09.2003]
Zitationshilfe
„Aidshilfe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aidshilfe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aidserreger
Aids-Test
Aids-Kranke
Aids-Hilfe
Aids-Erreger
Aidskranke
Aidstest
Aidsvirus
Aigrette
Aiguière