Akademiemitglied, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungAka-de-mie-mit-glied
WortzerlegungAkademieMitglied

Typische Verbindungen
computergeneriert

Direktor Professor korrespondierend sowjetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Akademiemitglied‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den achtziger Jahren stützten Akademiemitglieder den Gebrauch von rekombinierter DNA.
Die Welt, 18.07.2005
Sie war damit eine der fünf Frauen unter den 220 Akademiemitgliedern.
Die Zeit, 19.05.1989, Nr. 21
Die Zuwahl erfolgte in geheimer Abstimmung und erforderte die einfache Mehrheit aller Akademiemitglieder.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 7359
Dadurch wurde die der Vereinigung mögliche Zusammenarbeit und die damit gegebene Befruchtung über den unmittelbaren Kreis der Akademiemitglieder hinausgetragen.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 1425
Minister Bernhard Rust drängt auf den unverzüglichen Rücktritt der Akademiemitglieder, der möglichst durch Telefongespräche eingeholt werden soll.
o. A.: 1937. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 2975
Zitationshilfe
„Akademiemitglied“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Akademiemitglied>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Akademieinstitut
Akademieausgabe
Akademie
Ajourstil
Ajourstickerei
Akademienvorhaben
Akademiepräsident
Akademiereform
Akademieschrift
Akademieunternehmen