Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Akklimatisierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Akklimatisierung · Nominativ Plural: Akklimatisierungen
Aussprache 
Worttrennung Ak-kli-ma-ti-sie-rung
Wortzerlegung akklimatisieren -ung

Verwendungsbeispiele für ›Akklimatisierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach zwei Tagen der Akklimatisierung fuhr ich mit dem Bus hin. [Die Zeit, 24.09.1965, Nr. 39]
Der Öffentlichkeit wird das Trio noch vorenthalten, schon, um die mentale Akklimatisierung sanft zu gestalten. [Süddeutsche Zeitung, 22.06.2004]
Wenn der Urlauber gut beraten ist, fängt er zur Akklimatisierung unten an. [Süddeutsche Zeitung, 10.09.1996]
Ein Wochenende hier in glasklarer Luft zur Akklimatisierung hat etwas. [Die Welt, 09.06.2000]
Denn häufig und gerade in der Höhe braucht der Körper ein paar Tage zur Akklimatisierung. [Der Tagesspiegel, 12.09.2004]
Zitationshilfe
„Akklimatisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Akklimatisierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Akklimatisation
Akklamation
Akkadische
Akkadisch
Akkadier
Akkolade
Akkommodation
Akkomodation
Akkomodommeter
Akkompagnement