Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Akon

Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Handelsbezeichnung für bestimmte Pflanzenseiden, die als Füllmaterial verwendet werden

Verwendungsbeispiele für ›Akon‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dass sich hinter Gittern millionenschwere Hits schmieden lassen, hatte unlängst wieder ein Mann namens Akon gezeigt. [Die Zeit, 13.10.2005, Nr. 42]
Der Ex‑Pornostar ist frisch verliebt in den dunkelhäutigen Popsänger Akon (26) – Seite 4. [Bild, 03.05.2005]
Nur die zertretenen gelben Flugzettel der AKoN, die auf dem Marktplatz herumlagen, blieben übrig von der Deutschlandkundgebung, dem „Tag der Wahrheit“. [Die Zeit, 20.05.1966, Nr. 21]
Die erste posthum veröffentlichte Single von Michael Jackson wird ein Duett mit dem US‑Sänger Akon enthalten. [Die Zeit, 13.11.2010 (online)]
Vormals war die Internetplattform, über die vornehmlich verschiedene Landesbanken Aktien von Neuemissionen platzieren, unter dem Namen Akon bekannt. [C't, 2000, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Akon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Akon>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Akolyth
Akoluthie
Akoasma
Akne
Akmeismus
Akonit
Akonto
Akontozahlung
Akosmismus
Akotyledone