Akquise, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Akquise · Nominativ Plural: Akquisen
Aussprache
WorttrennungAk-qui-se (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Akquise · ↗Akquisition · Kundengewinnung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auftrag Betreuung Kunde Marketing Neukunde Sponsor Sponsorengeld Werbung betreiben erfolgreich erleichtern erschweren kümmern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Akquise‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber so eine Akquise ist immer eine Frage der Alternativen, und die waren nicht so zahlreich.
Der Tagesspiegel, 29.09.2004
Ich bin abends zu Hause statt gesellschaftlich unterwegs, was ich eigentlich sein müsste, zur Akquise.
Die Zeit, 24.05.2004, Nr. 21
Grundsätzlich rät das LKA, sich nicht auf eine telefonische Akquise einzulassen.
Die Welt, 16.09.1999
Schon Mitte Juli startete das Programm mit der Akquise von Betrieben.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.1998
Mit der schriftlichen Bestätigung der Zugänge war die Akquise allerdings noch längst nicht abgeschlossen.
C't, 1996, Nr. 11
Zitationshilfe
„Akquise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Akquise>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
akquirieren
Akotyledone
akotyledon
Akosmismus
Akontozahlung
Akquisiteur
Akquisition
Akquisitionskosten
Akquisitionswährung
Akquisitor