Aktaufnahme, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aktaufnahme · Nominativ Plural: Aktaufnahmen
WorttrennungAkt-auf-nah-me
WortzerlegungAktAufnahme
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fotografische Aufnahme eines Aktes (Lesart I 4 )

Typische Verbindungen
computergeneriert

Porträt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aktaufnahme‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ähnlich funktionieren auch die Aktaufnahmen einer posierenden alten Frau mit ihrer schon faltigen Haut.
Der Tagesspiegel, 08.07.1999
Schließlich gab es in jedem Heft von Anfang an mindestens eine Aktaufnahme.
Die Welt, 09.02.2001
Die Geschichte ist dreigeteilt, mit Aktaufnahmen von Models in realen Räumen, in virtuellen Räumen und vor weißer Leinwand.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2000
Die suggestiven Aktaufnahmen ließen Museumsdirektoren, Kritiker und Verleger vor diesem Fotokünstler zurückschrecken.
Die Zeit, 03.02.2000, Nr. 6
Gundula Schulze zeigte 1988 ihre Aktaufnahmen von alten Leuten und Fotos von Massenaufmärschen.
Die Welt, 19.05.2000
Zitationshilfe
„Aktaufnahme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aktaufnahme>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktant
Akt
Akrozyanose
Akrozephalie
Akrotismus
Aktbild
Akte
Aktei
Aktenanalyse
Aktenauszug