Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aktbild, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Aktbild(e)s · Nominativ Plural: Aktbilder
Worttrennung Akt-bild
Wortzerlegung Akt Bild
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Bild, das einen Akt darstellt

Thesaurus

Synonymgruppe
Akt · Aktbild · Aktfoto · Nacktfoto
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Aktbild‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aktbild‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aktbild‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das tolle Aktbild von ihr können Sie sich nach Haus holen. [Bild, 21.10.2005]
Ein prüder Gast erregte sich über Aktbilder an der Wand. [Bild, 10.11.1999]
Es gibt Aufnahmen, wo ich in einem Museum nackt vor Aktbildern posiere – das fand ich ziemlich komisch. [Süddeutsche Zeitung, 17.07.1996]
Wer nun allerdings auf laszive Aktbilder und gynäkologisches Anschauungsmaterial hofft, wird enttäuscht. [Süddeutsche Zeitung, 18.10.2002]
Das Aktbild einer Frau verwandelt sich in einen bärtigen Krieger. [Die Zeit, 27.10.2012, Nr. 43]
Zitationshilfe
„Aktbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aktbild>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktaufnahme
Aktant
Akt
Akrozyanose
Akrozephalie
Akte
Aktei
Aktenanalyse
Aktenauszug
Aktenberg