Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aktenfresser, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aktenfressers · Nominativ Plural: Aktenfresser
Worttrennung Ak-ten-fres-ser
Wortzerlegung Akte fressen -er

Thesaurus

Synonymgruppe
(fleißiger) Leser · Power-Leser · Vielleser  ●  Aktenfresser  ugs., Jargon, fig. · Büchernarr  ugs. · Bücherwurm  ugs. · Leseratte  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Aktenfresser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fromm arbeitet sich in Köln schnell ein, gilt als diszipliniert, loyal, uneitel und wird in den Medien schon mal als «Aktenfresser» tituliert. [Die Zeit, 05.07.2012 (online)]
Ein Aktenfresser ist Teufel auch, aber er kokettiert nicht damit. [Süddeutsche Zeitung, 26.10.2004]
Wenige kennen sie besser als der akribische Aktenfresser, den seine Gegner oft als "blassen Eberhard" abtun – und unterschätzen. [Der Tagesspiegel, 12.06.2001]
Er ist ein akribischer Aktenfresser, sorgt vor und will alles im Griff haben. [Süddeutsche Zeitung, 22.12.1999]
Wendet sich das Image des Schreibtischpolitikers und Aktenfressers am Ende gegen den Bewerber? [Der Tagesspiegel, 22.09.2002]
Zitationshilfe
„Aktenfresser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aktenfresser>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktenfaszikel
Akteneinsicht
Akteneinlauf
Aktendurchsicht
Aktendeckel
Aktenfuchs
Aktenführung
Aktenheftmaschine
Aktenkoffer
Aktenkopie