Aktenvermerk, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAk-ten-ver-merk
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein geheimer Aktenvermerk

Thesaurus

Synonymgruppe
Aktennotiz · Aktenvermerk

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besprechung Dokument Existenz Inhalt Protokoll Staatsanwaltschaft Zeugenaussage anfertigen anlegen belegen brisant entsprechend fertigen festhalten handschriftlich hervorgehen intern verfassen vertraulich verweisen zitieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aktenvermerk‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dieser Welt tritt der wirkliche Tod gelegentlich erst mit Aktenvermerk ein.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.2004
Für den Aktenvermerk des BKA-Sachbearbeiters interessierte sich nur noch die Verteidigung.
konkret, 1990
Sie sind von Ribbentrop ausgegangen, wie aus dem Aktenvermerk zu ersehen ist.
o. A.: Neunter Tag. Freitag, 30. November 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 24476
Ich glaube nicht, daß es ein Befehl war, sondern soweit ich mich erinnere, eine Notiz, ein Aktenvermerk.
o. A.: Einhundertzweiter Tag. Montag, 8. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 17130
Ferner wurde, wie der Aktenvermerk berichtet, auch die Eignung anderer Gauleiter und anderer Kommissare für die Verwaltung verschiedener besetzter russischer Gebiete besprochen.
o. A.: Einundzwanzigster Tag. Montag, den 17. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 3517
Zitationshilfe
„Aktenvermerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aktenvermerk>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktentasche
Aktenstudium
Aktenstück
Aktenstoß
Aktenstaub
Aktenvernichtung
Aktenwolf
Aktenzeichen
Akteur
Akteurgruppe