Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aktienbörse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aktienbörse · Nominativ Plural: Aktienbörsen
Aussprache [ˈakʦi̯ənˌbœʁzə]
Worttrennung Ak-ti-en-bör-se
Wortzerlegung Aktie Börse2
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Markt für den Handel mit Aktien, Wertpapieren, Derivaten
Kollokationen:
in Koordination: Aktienbörse und Devisenmarkt
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Kurseinbruch, Kursverfall, Aufschwung, die Talfahrt, Kursentwicklung an der Aktienbörse
als Akkusativobjekt: etwas belastet, beflügelt die Aktienbörse
als Aktivsubjekt: die Aktienbörse eröffnet schwach, im Minus, verzeichnet steigende Kurse, reagiert skeptisch, mit fallenden Kursen
Beispiele:
Die Kurse an den amerikanischen Aktienbörsen haben am Donnerstag zunächst uneinheitlich eröffnet, im weiteren Handelsverlauf aber freundlich tendiert und dann fester geschlossen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.10.2002]
Am Montag waren europaweit die Aktienbörsen eingebrochen – allen voran in Moskau. [Der Spiegel, 04.03.2014 (online)]
Der US‑Leitindex schloss am Freitag mit dem höchsten Stand seit Beginn der Finanzkrise. Die Konjunkturdaten waren deutlich besser als erwartet – und haben die Aktienbörsen der USA beflügelt. [Der Spiegel, 03.02.2012 (online)]
Dax und EuroStoxx50 verloren zur Eröffnung am Montag jeweils weniger als ein Prozent auf […] 2.318 Punkte. Die Leitindizes der Aktienbörsen von Paris und Wien gaben in ähnlichem Umfang nach. Der Euro stabilisierte sich nach seinem Kursrutsch vom Freitag etwas und kostete 1,2652 Dollar. [Die Zeit, 16.01.2012, Nr. 03]
An der Aktienbörse wurden zu 94,5 Prozent deutsche Anteilsscheine gehandelt, der Umsatz mit Auslandsaktien betrug nur noch 22,1 Milliarden Mark nach 26,9 Milliarden im Jahr zuvor. [die tageszeitung, 04.01.1993]
Tatsächlich klettern aber die Brillantenpreise keineswegs so rasant. Denn im Gegensatz zur Gold‑ und Aktienbörse gibt es weder Tageskurse noch allgemeingültige Marktpreise. [Der Spiegel, 07.06.1971]
Es werden Kapitalerhöhungen vorzunehmen sein, und die heutige scheinbare Unterkapitalisierung wird verschwinden. Dann ist wohl auch eine Hausse auf der zur Zeit sehr stillen Wiener Aktienbörse zu erwarten. [Die Zeit, 27.09.1951]
2.
Ort, an dem Wertpapiere, Aktien und Derivate gehandelt werden
Beispiele:
Am Montag waren in Amerika die Aktienbörsen erstmals nach dem Oster‑ und Passahfest wieder geöffnet, nachdem sie am Karfreitag geschlossen waren. [Neue Zürcher Zeitung, 06.04.2015]
Überall quoll Rauch auf, lagen Verletzte und Sterbende auf dem Boden verstreut. Reporter, die eigentlich für die Börsenberichte zuständig waren, eilten an die Telefone: ein Anschlag auf die Frankfurter Aktienbörse[…]. [Neubohn, Ralf: SamSpace und andere weltbewegende Abenteuer. Willebadessen: Zwiebelzwerg 2002, S. 105]

letzte Änderung:

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Aktienbörse · Börse · Effektenbörse · Wertpapierbörse  ●  Parkett  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Aktienbörse‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aktienbörse‹.

Erholung Leitindex Leitindiz asiatisch athener beenden behaupten belasten eingebüsst erholen fortsetzen haussierend hiesig londoner nachgeben nachgebend paneuropäisch präsentieren reagieren schließen starten stockholmer tendieren tokioter verbuchen verzeichnen weltgrösste yorker zulegen züricher
Zitationshilfe
„Aktienbörse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aktienb%C3%B6rse>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktienbuch
Aktienbrauerei
Aktienbier
Aktienbezugsrecht
Aktienbestand
Aktiendepot
Aktienemission
Aktienfonds
Aktiengeschäft
Aktiengesellschaft