Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Aktienrückkauf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aktienrückkauf(e)s · Nominativ Plural: Aktienrückkäufe
Aussprache 
Worttrennung Ak-ti-en-rück-kauf
Wortbildung  mit ›Aktienrückkauf‹ als Erstglied: Aktienrückkaufprogramm

Typische Verbindungen zu ›Aktienrückkauf‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aktienrückkauf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aktienrückkauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen Aktienrückkauf hatte das Unternehmen damals wohl noch nicht im Sinn. [Süddeutsche Zeitung, 25.04.2002]
Konkrete Pläne für den jetzt genehmigten Aktienrückkauf gebe es nicht. [Süddeutsche Zeitung, 02.07.1999]
Daher lässt er die hohen liquiden Reserven abschmelzen und verwendet das überschüssige Geld teilweise für Aktienrückkäufe. [Die Welt, 30.06.2003]
Ein hoher Kurs aber lässt sich auf die Dauer kaum mit Aktienrückkäufen verteidigen. [Der Tagesspiegel, 05.02.2005]
Zudem habe das Unternehmen sein Programm zum Aktienrückkauf wieder gestartet. [Der Tagesspiegel, 23.08.2000]
Zitationshilfe
„Aktienrückkauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aktienr%C3%BCckkauf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktienrendite
Aktienregister
Aktienrecht
Aktienquote
Aktienpreis
Aktienrückkaufprogramm
Aktiensplit
Aktienstratege
Aktienstrategie
Aktientausch