Aktionstag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aktionstag(e)s · Nominativ Plural: Aktionstage
Worttrennung Ak-ti-ons-tag
Wortzerlegung  Aktion Tag1
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Tag, an dem eine bestimmte Aktion durchgeführt wird
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein europaweiter, bundesweiter, landesweiter Aktionstag
als Akkusativobjekt: einen Aktionstag planen, organisieren, veranstalten
in Präpositionalgruppe/-objekt: zu einem Aktionstag aufrufen; sich an einem Aktionstag beteiligen
als Genitivattribut: das Motto, der Rahmen des Aktionstags
Beispiele:
Der Radiosender 88,6 macht mit einem Aktionstag auf die Situation von gehörlosen und hochgradig schwerhörigen Menschen aufmerksam und gestaltet ein Radioprogramm für die betroffene Zielgruppe. [Der Standard, 18.03.2016]
Den Anstoß für die notwendige Restaurierung gab der Verein »Denk mal Berlin«, der sich schon seit langem mit Aktionstagen für den Märchenbrunnen einsetzt. [Die Welt, 18.02.2006]
Zum Welt‑Osteoporose‑Tag 2005 veranstalten die Berliner Urania und das Kuratorium Knochengesundheit e. V. […] einen Aktionstag zu den Themen Osteoporose, Arthrose und Rückenschmerzen[…]. [Berliner Zeitung, 15.10.2005]
Am 9/VIII demonstrierten 10.000 Menschen bei einem von der katholischen Kirche des Landes angeregten Aktionstag für den Schutz des Lebens in der Hauptstadt [Chiles][…]. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Aktionstag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aktionstag‹.

Zitationshilfe
„Aktionstag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aktionstag>, abgerufen am 23.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktionsstrom
Aktionsraum
Aktionsradius
Aktionsprogramm
Aktionspreis
Aktionsturbine
aktionsunfähig
Aktionsware
Aktionswoche
Aktionszentrum