Aktivum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Aktivums · Nominativ Plural: Aktiva
Aussprache
WorttrennungAk-ti-vum

Verwendungsbeispiele für ›Aktivum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur Frankreich habe ein hohes Aktivum bis Ende des Jahres aufzuweisen gehabt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]
Propaganda geblieben ist die wirtschaftliche „Zusammenarbeit“, die in westlichen Augen allzusehr als ein Aktivum angesehen wird.
Die Zeit, 05.09.1957, Nr. 36
Ist nicht mein Kapital ein Aktivum, meine Schuld ein Passivum?
Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 173
Das größte Aktivum war die Förderung des Schulwesens, namentlich auch der Volksschulen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 623
Deshalb würde auch im Versagensfalle dieser letzte Versuch ein Aktivum sein.
o. A.: Siebenter Tag. Mittwoch, 28. November 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 21829
Zitationshilfe
„Aktivum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aktivum>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktivtagung
Aktivstoff
Aktivseite
Aktivsaldo
Aktivprozess
Aktivurlaub
Aktivzins
Aktklasse
Aktmalerei
Aktmodell