Aktmalerei, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aktmalerei · Nominativ Plural: Aktmalereien
Aussprache 
Worttrennung Akt-ma-le-rei
Wortzerlegung Akt Malerei
eWDG

Bedeutung

Kunst

Verwendungsbeispiele für ›Aktmalerei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor 35 Jahren hatte Mao das schon von der Aktmalerei gesagt. [Die Welt, 05.03.2001]
Ob denn darunter Aktmalerei zu verstehen sei, wurde der Abt gefragt. [Die Zeit, 18.11.1988, Nr. 47]
Und gerade der Aktmalerei ist die farbige Sinnlichkeit, die venezianische Tradition war, zugute gekommen. [Der Spiegel, 19.10.1981]
Tatsächlich diente die Darstellung des nassen Elements in der viktorianischen Aktmalerei verschiedenen Zwecken. [Süddeutsche Zeitung, 01.03.2002]
Der "englische Akt", die britische Sonderform der Aktmalerei, galt schnell als prüde, unsinnlich und provinziell. [Der Tagesspiegel, 03.03.2002]
Zitationshilfe
„Aktmalerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aktmalerei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktklasse
Aktivzins
Aktivurlaub
Aktivum
Aktivtagung
Aktmodell
Aktor
Aktphotograph
Aktphotographie
Aktrice