Aktmodell, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Akt-mo-dell
Wortzerlegung AktModell
eWDG, 1967

Bedeutung

Kunst

Thesaurus

Synonymgruppe
Aktmodell · ↗Nacktmodell
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Aktmodell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aktmodell‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aktmodell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Würde sie auch ihrer Tochter erlauben, eines Tages Aktmodell zu werden?
Die Zeit, 24.11.1967, Nr. 47
Er siezte seine Aktmodelle und half ihnen nach der Arbeit in den Mantel.
Der Tagesspiegel, 02.11.2000
Das war in einer Zeit, in der es kaum weibliche Aktmodelle gab, gang und gäbe.
Die Welt, 02.07.2005
Nein, es war nicht deshalb mein schönstes Seminar, weil ich mich etwa in eins unserer Aktmodelle verliebt hätte.
Süddeutsche Zeitung, 10.09.2001
Ich stand dem Bildhauer fünf Stunden täglich als Aktmodell und bekam zwei Mark pro Stunde.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 949
Zitationshilfe
„Aktmodell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aktmodell>, abgerufen am 14.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktmalerei
Aktklasse
Aktivzins
Aktivurlaub
Aktivum
Aktor
Aktphotograph
Aktphotographie
Aktrice
Aktschluss