Aktus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aktus · Nominativ Plural: Aktus
Aussprache
WorttrennungAk-tus (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet Feier, Schulfeier
Beispiel:
die Schüler versammelten sich in der Aula zum Aktus

Verwendungsbeispiel für ›Aktus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insoweit der Mensch irgendeinen Gegenstand nur genießt, liegt ein in sich völlig einheitlicher Aktus vor.
Simmel, Georg: Philosophie des Geldes. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1900], S. 15071
Zitationshilfe
„Aktus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aktus>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktuopaläontologie
Aktuogeologie
aktuell
Aktuator
Aktuariat
Aktzeichnung
Akuität
akuminös
Akupressur
Akupunkteur