Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Alarmsignal, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Alarmsignals · Nominativ Plural: Alarmsignale
Aussprache 
Worttrennung Alarm-si-gnal · Alarm-sig-nal
Wortzerlegung Alarm Signal
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

akustisches oder optisches Zeichen, mit dem Alarm gegeben wird

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Alarm · Alarmruf · Alarmsignal · Gefahrenmeldung · Notruf · Warnsignal · Warnton
Synonymgruppe
Alarmsignal · Vorbote · Warnzeichen  ●  Vorzeichen  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Alarmsignal‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Alarmsignal‹.

Verwendungsbeispiele für ›Alarmsignal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist kein Alarmsignal, weil ausreichend Zeit vorhanden ist, die Entwicklung positiv zu beeinflussen. [Die Zeit, 10.05.2010, Nr. 19]
Wenn ausgerechnet sie sich nur 16 Jahre danach mehrheitlich demokratischen Wahlen verweigern, dann sollte das ein echtes Alarmsignal sein. [Die Zeit, 19.04.2006, Nr. 16]
Wenn diese Analyse stimmt, ist sie für die Regierung ein Alarmsignal. [Die Zeit, 12.05.1978, Nr. 20]
Sinkt der unter einen kritischen Wert, tut ein Alarmsignal dies kund. [Süddeutsche Zeitung, 01.03.2004]
Löst sich eines der Kabel, weil der Patient sich zu heftig bewegt, ertönt ein Alarmsignal. [Süddeutsche Zeitung, 08.01.2002]
Zitationshilfe
„Alarmsignal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alarmsignal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alarmschreiber
Alarmschaltung
Alarmschalter
Alarmruf
Alarmreaktion
Alarmsteuerung
Alarmstufe
Alarmsystem
Alarmzeichen
Alarmzustand