Albanerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Albanerin · Nominativ Plural: Albanerinnen
Aussprache [alˈbaːnəʀɪn]
Worttrennung Al-ba-ne-rin
Wortzerlegung Albaner-in1
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Albaner
Beispiele:
G[…] spielt inzwischen als Konzertmeisterin in der Klassischen Philharmonie Bonn und tritt weltweit als Solistin auf. »Ich bin Albanerin, meine Heimat ist Albanien«, sagt sie. »Mein Zuhause ist aber Deutschland.« [Der Spiegel, 12.07.2015 (online)]
Eine Frau in Pristina, die als Albanerin geboren und aufgewachsen war, wurde durch Heirat zur Serbin. Sie arbeitete in der serbischen Kosovo‑Verwaltung an einer wichtigen Stelle. Ihre Herkunft ist völlig verborgen, ihre Verwandlung vollkommen. Dass sie einmal eine Albanerin war, wissen nur alteingesessene Einwohner der Hauptstadt Kosovos. [Neue Zürcher Zeitung, 30.06.2001]
Zweifelsfrei steht fest, daß ihr ein ständiger Geldstrom von der halben Million Albaner im westlichen Ausland zufließt. Die Demokratische Vereinigung der Albanerinnen in Deutschland zum Beispiel sammelt […] D‑Mark für den Fonds »Das Vaterland ruft«. [Die Zeit, 25.06.1998]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Albanerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Albanerin‹.

Zitationshilfe
„Albanerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Albanerin>, abgerufen am 05.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Albaner
Alb
Alaunstift
Alaunstein
Alaunschiefer
Albanese
albanesisch
Albanien
Albanier
Albanisch