Albhochfläche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Albhochfläche · Nominativ Plural: Albhochflächen
Worttrennung Alb-hoch-flä-che
Wortzerlegung Alb2 Hochfläche

Verwendungsbeispiele für ›Albhochfläche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenig weiter bei Kipfenberg beginnt der Aufstieg auf die Albhochfläche. [Süddeutsche Zeitung, 31.03.1994]
Auch im Südwesten kam es wegen überfrierender Nässe zu Glatteisunfällen, vor allem auf der Albhochfläche. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.1998]
Ab Kipfenberg führt der Limesweg bergauf über die Albhochfläche in Richtung Denkendorf. [Süddeutsche Zeitung, 31.03.1994]
Das Bild vermittelt einen Eindruck von Weite und Leere, ja einer gewissen Trostlosigkeit der Albhochfläche im Winter. [Die Zeit, 08.12.1978, Nr. 50]
Vor etwa 15 Millionen Jahren stürzte ein Steinmeteorit mit dem Durchmesser von 1000 Metern und der kosmischen Geschwindigkeit von rund 70 000 Stundenkilometern auf die Albhochfläche. [Süddeutsche Zeitung, 05.11.2004]
Zitationshilfe
„Albhochfläche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Albhochfl%C3%A4che>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Albernheit
Alberge
Alberei
Albentitel
Albencover
Albinismus
Albino
Albit
Albranke
Albtraum