Albinismus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Albinismus · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Al-bi-nis-mus
Wortzerlegung Albino-ismus
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Medizin, Biologie Gruppe von angeborenen Stoffwechselerkrankungen, die zu einer Störung bei der Bildung des dunklen Pigments Melanin führen und sich in einem auffälligen Farbstoffmangel in Haut, Haaren und Augen von Menschen und Tieren äußern
Beispiele:
Albinismus ist genetisch bedingt. Den betroffenen Menschen fehlt das Pigment Melanin, das Haut, Haar und Augen ihre Farbe gibt. [Die Zeit, 16.08.2016 (online)]
Menschen mit Albinismus werden in etlichen Ländern Afrikas diskriminiert und Opfer von Gewalt. [Süddeutsche Zeitung, 19.03.2018]
Albinismus ist angeboren und wird durch einen Gendefekt verursacht. Dadurch kann der Körper rötliche, braune oder schwarze Pigmente in der Haut nicht mehr oder nur noch eingeschränkt herstellen. Mit dem weißen Fell ist der nun entdeckte Affe für Fressfeinde leicht zu erkennen. [Spiegel, 03.05.2017 (online)]
Es gibt mindestens fünf verschiedene Erbanlagen, die so verändert sein können, dass die Biosynthese der Pigmente gestört wird. Die Haut von Betroffenen wird bei Sonne nicht braun. In Nordeuropa würden Albinos aber kaum auffallen, da die Menschen hier als Anpassung an die geringe Sonneneinstrahlung ohnehin hellhäutiger sind. Menschen mit Albinismus bekommen leicht einen Sonnenbrand und haben ein hohes Risiko für Hautkrebs. [Die Welt, 15.08.2014]
Michaela F[…] hat die Erbkrankheit Albinismus und ist fast blind. [Der Tagesspiegel, 03.01.2001]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Albino · Albinismus
Albino m. Mensch, Tier ohne Pigmente in Haut, Haar und Augen, Übernahme (1. Hälfte 18. Jh.) von span. port. albino ‘Weißling’, Substantivierung (vielleicht über die Fügung span. negros albinos für pigmentlose Neger der westafrikanischen Küstengebiete) von span. albino ‘weißlich’, aus mlat. albinus ‘weiß’ (zu lat. albus ‘weiß’). Albinismus m. ‘Pigmentanomalie’ (Mitte 19. Jh.), span. albinismo, frz. albinisme.

Thesaurus

Biologie, Medizin, Zoologie
Synonymgruppe
Farblosigkeit  ●  Albinismus  fachspr., lat. · Leukopathie  fachspr., griechisch · ↗Leuzismus  fachspr., griechisch
Assoziationen
Antonyme
Zitationshilfe
„Albinismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Albinismus>, abgerufen am 10.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Albhochfläche
Albernheit
albern
Alberge
Alberei
Albino
Albit
Albranke
Albtraum
albtraumhaft