Alizarin

WorttrennungAli-za-rin
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(früher aus der Krappwurzel gewonnener, jetzt synthetisch hergestellter) roter Farbstoff

Typische Verbindungen zu ›Alizarin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Alizarin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Alizarin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die wirtschaftlichen Folgen waren hier viel weittragender als beim Alizarin.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 414
Viele Chinonderivate finden Anwendung als geschätzte Farbstoffe, z.B. Alizarin (Dioxyanthrachinon).
o. A.: C. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 10241
Zitationshilfe
„Alizarin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alizarin>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aliud
alitieren
Aliquotstimme
Aliquotsaite
Aliquotflügel
Alk
Alkahest
alkäisch
Alkalde
Alkali