Alkoholika

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungAl-ko-ho-li-ka (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Teufel Alkohol · alkoholhaltiges Getränk  ●  Alkoholika  Plural · alkoholisches Getränk  Hauptform · Alk  ugs., salopp · Alkohol  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgabe Ausschank Benzin Bier Flasche Genuß Getränk Hersteller Konsum Lebensmittel Limonade Parfüm Tabak Tabakware Verkauf Wein Werbung Zigarette divers edel hart hochprozentig stehlen trinken verbieten versorgen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Alkoholika‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mittlerweile seien die süßen, hochprozentigen Alkoholika weitgehend aus dem Handel verschwunden.
Die Zeit, 10.08.2009 (online)
Ohnehin ist es Patienten nicht gestattet, Kaffee, Tee oder gar Alkoholika zu konsumieren.
C't, 1997, Nr. 14
Da er aber dort keine Alkoholika bekam, wurde er allmählich ruhiger.
Friedländer, Hugo: Die Vorgänge in der Provinzial-Arbeitsanstalt zu Brauweiler vor Gericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 24654
Nur in wenigen islamischen Staaten ist die Prohibition so streng, daß Wein oder andere Alkoholika nur illegal erworben werden können.
Heine, Peter: Wein. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 9300
Auf der anderen Seite ist auch die mit allen nur erdenklichen Alkoholika ausgestattete Bar keine Garantie für perfekte Drinks.
o. A.: Die grosse Welt der Getränke, Hamburg: Tschibo Frisch-Röst-Kaffee Max Herz 1977, S. 58
Zitationshilfe
„Alkoholika“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alkoholika>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
alkoholhaltig
Alkoholgenuß
Alkoholgehalt
alkoholfrei
Alkoholfahne
Alkoholiker
Alkoholintoxikation
alkoholisch
alkoholisieren
alkoholisiert