Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Alkoholkrankheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Alkoholkrankheit · Nominativ Plural: Alkoholkrankheiten · wird meist im Singular verwendet
Aussprache [alkoˈhoːlˌkʀaŋkhaɪ̯t] · [ˈalkohoːlˌkʀaŋkhaɪ̯t]
Worttrennung Al-ko-hol-krank-heit
Wortzerlegung Alkohol Krankheit

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Alkoholabhängigkeit · Alkoholismus · Alkoholkonsumstörung · Alkoholkrankheit · Alkoholsucht · Trunksucht  ●  Dipsomanie  fachspr. · Potomanie  fachspr. · Äthylismus  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Alkoholkrankheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mensch kämpft gegen seine Alkoholkrankheit und verfällt ihr dennoch immer mehr. [Feuerlein, Wilhelm u. Dittmar, Franz: Wenn Alkohol zum Problem wird, Stuttgart: Thieme 1978, S. 379]
Er sollte einmal die neuesten Studien zur Alkoholkrankheit lesen, vielleicht vergeht ihm dann das Lachen. [Die Welt, 27.08.2004]
Ein Mittel gegen die Alkoholkrankheit soll 1996 am Markt eingeführt werden. [Süddeutsche Zeitung, 22.09.1995]
Zudem müssten alle Schöffen auf eine mögliche Alkoholkrankheit überprüft werden. [Der Tagesspiegel, 14.12.2000]
Mathias M. leide an einer chronischen Alkoholkrankheit mit schwerem Gedächtnisverlust. [Süddeutsche Zeitung, 14.11.2003]
Zitationshilfe
„Alkoholkrankheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alkoholkrankheit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alkoholkranke
Alkoholkonzentration
Alkoholkonsum
Alkoholismus
Alkoholisierung
Alkoholleiche
Alkoholmessgerät
Alkoholmissbrauch
Alkoholnachweis
Alkoholometer