Alkoholmissbrauch

GrammatikSubstantiv
WorttrennungAl-ko-hol-miss-brauch (computergeneriert)
WortzerlegungAlkoholMissbrauch
Ungültige SchreibungAlkoholmißbrauch
Rechtschreibregeln§ 2

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alkoholabhängigkeit Anhaltspunkt Arbeitslosigkeit Bekämpfung Droge Ernährung Folge Jugendliche Kampagne Kampf Rauchen Selbstmord Ursache akut bekämpfen chronisch eindämmen exzessiv fortgesetzt gefährden jahrelang jahrzehntelang langjährig massiv neigen verursachen zunehmend zusammenhängen Übergewicht Übergriff

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Alkoholmissbrauch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mindestens 73000 sterben jedes Jahr an den Folgen von Alkoholmissbrauch.
Die Zeit, 15.02.2012 (online)
Er ist in seine eigene Zerstörung gelaufen, denn das Herz ging kaputt aufgrund des Alkoholmissbrauchs.
Bild, 14.05.2004
Bereits zum dritten Mal befaßt sich der preußische Kultusminister mit der Bekämpfung des Alkoholmißbrauchs in den Schulen.
o. A.: 1919. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 916
Die bis jetzt geschilderten Affektionen lassen sich sämtlich auf die Wirkung des fortgesetzten Alkoholmißbrauches direkt zurückführen.
Grotjahn, Alfred: Alkoholismus. In: ders. u. J. Kaup (Hgg.), Handwörterbuch der sozialen Hygiene, Leipzig: Vogel 1912, S. 379
Hierbei sprechen das vorgerückte Alter, Alkoholmißbrauch und Syphilis entscheidend mit.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 961
Zitationshilfe
„Alkoholmissbrauch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alkoholmissbrauch>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alkoholmessgerät
alkohollöslich
alkoholkrank
Alkoholkonsum
Alkoholismus
Alkoholnachweis
Alkoholometer
Alkoholpegel
Alkoholprobe
Alkoholproblem