Alkoholproblem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Alkoholproblems · Nominativ Plural: Alkoholprobleme
WorttrennungAl-ko-hol-pro-blem · Al-ko-hol-prob-lem

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angeklagte Depression Ehe Entziehungsanstalt Gerücht Griff Schauspieler Schlagzeile Schuld Therapie angeblich behandeln eingestehen erheblich ernsthaft gehaben kämpfen leiden massiv schwer therapieren unterstellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Alkoholproblem‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Jahr später heirateten sie, aber nach drei Jahren scheiterte die Ehe an seinen Alkoholproblemen.
Die Zeit, 22.07.2002, Nr. 29
Er hatte sie vor einiger Zeit wegen seiner andauernden akuten Alkoholprobleme antreten müssen.
Der Tagesspiegel, 14.03.2001
Wegen ihrer Alkoholprobleme ist sie zu einer angemessenen Erziehung offenbar nicht in der Lage.
Bild, 23.09.2000
Bisher versuchten die Teilnehmer, sich bei ihren Alkoholproblemen mitfühlend zu unterstützen.
C't, 1999, Nr. 5
Da war er 18, hatte gerade seine ersten Gigs hinter sich und bereits ein handfestes Alkoholproblem.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.1996
Zitationshilfe
„Alkoholproblem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alkoholproblem>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alkoholprobe
Alkoholpegel
Alkoholometer
Alkoholnachweis
Alkoholmißbrauch
Alkoholrausch
Alkoholspiegel
Alkoholstimmung
Alkoholsucht
alkoholsüchtig