Allah, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Allahs · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungAl-lah (computergeneriert)

Typische Verbindungen zu ›Allah‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Allah‹.

Verwendungsbeispiele für ›Allah‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn er dabei stirbt, dann stirbt er im Kampf für Allah.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.2004
Als Kind bewunderte ich sie für ihre Fähigkeit, in der Sprache Allahs zu sprechen.
Die Zeit, 29.04.2002, Nr. 17
Und dann wird er Allah um einen klugen Rat bitten.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 53
Allah wird also besonders auf die regnen lassen, die er liebt, also auf die Heiligen.
Röhrich, Lutz: Regen, regnen. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 8335
Neben vielen stammesmäßig verschiedenen Göttern und unzähligen Geistern ist schon früh von Allah als einem höheren göttlichen Wesen die Rede.
Nielsen, E. W.: Arabien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 22521
Zitationshilfe
„Allah“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Allah>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
allabends
allabendlich
Alla-breve-Takt
alla turca
alla tedesca
Allantoin
Allantois
allargando
Allasch
Allativ