Allgemeinwissen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungAll-ge-mein-wis-sen
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Allgemeinbildung
Beispiel:
er hat ein umfangreiches Allgemeinwissen

Thesaurus

Synonymgruppe
Allgemeinbildung · Allgemeinwissen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Denken Deutsch Kenntnis Test Vermittlung Verständnis abfragen breit fundiert gehören solid testen umfassend vermitteln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Allgemeinwissen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Ausbildung verdient die schlechteste Note, das Allgemeinwissen läßt vieles vermissen.
Süddeutsche Zeitung, 17.05.1999
Bisher galt es als Allgemeinwissen, dass das Geld dort sicher und gewinnbringend angelegt ist.
Die Zeit, 25.10.2012, Nr. 43
Der Reiz, sein Allgemeinwissen zu testen, besteht also durchaus - er muß nur so verpackt sein, daß man sich nicht schämt, es zuzugeben.
Der Tagesspiegel, 14.04.1998
Die Ansätze gehen sogar so weit, Agenten mit Allgemeinwissen auszustatten.
C't, 1996, Nr. 3
Die Kollegen mussten für ihre Noten mehr ackern, haben mehr Allgemeinwissen.
Bild, 07.09.2001
Zitationshilfe
„Allgemeinwissen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Allgemeinwissen>, abgerufen am 19.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
allgemeinverständlich
Allgemeinverbindlichkeitserklärung
Allgemeinverbindlichkeit
allgemeinverbindlich
allgemeintheoretisch
Allgemeinwohl
Allgemeinzustand
Allgewalt
allgewaltig
allgütig