Allgemeinwohl, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung All-ge-mein-wohl
Wortzerlegung allgemein Wohl
eWDG

Bedeutung

Wohlergehen der Allgemeinheit
Beispiel:
das Allgemeinwohl im Auge haben

Thesaurus

Synonymgruppe
Allgemeinwohl · Gemeinwohl · Wohlergehen der Gemeinschaft

Typische Verbindungen zu ›Allgemeinwohl‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Allgemeinwohl‹.

Verwendungsbeispiele für ›Allgemeinwohl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier geht das Allgemeinwohl aller Ehen über das Wohl der einzelnen Ehe. [Seitz, Joseph: Nicht katholisch getraut - was nun?, Leutesdorf am Rhein: Druckerei des Johannesbundes 1960 [1956], S. 9]
Einer Regierung ist es aufgegeben, bei allen Entscheidungen das Allgemeinwohl im Auge zu behalten. [Die Zeit, 18.04.1975, Nr. 17]
Es war die Gruppe, der gegenüber es am schwersten war, auf das Allgemeinwohl zu pochen. [Die Zeit, 02.12.1966, Nr. 49]
Auch die Opposition trage Verantwortung für das Allgemeinwohl, sagte sie. [Süddeutsche Zeitung, 08.07.2003]
Sie verträten das Allgemeinwohl und dafür werde ihnen nicht gedankt. [Süddeutsche Zeitung, 28.06.2001]
Zitationshilfe
„Allgemeinwohl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Allgemeinwohl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Allgemeinwissen
Allgemeinverständlichkeit
Allgemeinverfügung
Allgemeinverbindlichkeitserklärung
Allgemeinverbindlichkeit
Allgemeinzustand
Allgewalt
Allgütige
Allheilmethode
Allheilmittel