Alltagstauglichkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Alltagstauglichkeit · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungAll-tags-taug-lich-keit
WortzerlegungAlltagTauglichkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beweis Fahrspaß Komfort Zuverlässigkeit bemerkenswert beweisen eingeschränkt erproben hoch nachweisen prüfen testen uneingeschränkt überprüfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Alltagstauglichkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun soll der Transrapid einen Monat lang seine Alltagstauglichkeit beweisen.
Die Welt, 30.12.2003
Der Wagon R ist ein kleiner schnuckeliger Van mit großer Alltagstauglichkeit.
Bild, 10.03.2000
Wichtiger als die Installation ist allerdings die Alltagstauglichkeit des Programms.
Der Tagesspiegel, 09.10.1998
Dafür entschädigt er mit einer großen Alltagstauglichkeit und einem problemlosen Handling.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.1997
Gute Politik erkenne man jedoch nicht an den Abstimmungsergebnissen in den Parlamenten, sondern vielmehr an ihrer Alltagstauglichkeit.
Die Zeit, 09.11.2007 (online)
Zitationshilfe
„Alltagstauglichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alltagstauglichkeit>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
alltagstauglich
Alltagsszene
alltagssprachlich
Alltagssprache
Alltagssorge
Alltagstheorie
Alltagstrott
Alltagsverhalten
Alltagsverstand
Alltagsverständnis