Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Alluvium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Alluviums · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Al-lu-vi-um
Wortbildung  mit ›Alluvium‹ als Grundform: alluvial
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

Geologie jüngstes Erdzeitalter

Thesaurus

Geologie
Synonymgruppe
Alluvialboden · Anschwemmung · Anspülung  ●  Alluvion  fachspr., lat. · Alluvium  fachspr., lat.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Alluvium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie stammen alle aus dem Alluvium, aus der jüngsten Zeit der Erdgeschichte. [Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 27]
Zitationshilfe
„Alluvium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alluvium>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alluvion
Allusion
Allunionsausstellung
Alltäglichkeit
Alltagsästhetik
Allvater
Allwetterjäger
Allwetterkleidung
Allwetterlandung
Allwissende