Almwirtschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAlm-wirt-schaft
WortzerlegungAlmWirtschaft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaftssystem bes. der Alpen, das auf der sommerlichen Weidenutzung der Almen beruht

Thesaurus

Synonymgruppe
Almwirtschaft · Alpwirtschaft · Bergweidewirtschaft · Hochwirtschaft
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

naturnah

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Almwirtschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Früher war Almwirtschaft überlebensnotwendig, mühsam war sie, und schön war sie auch.
Die Zeit, 20.08.2007, Nr. 34
Die Bauern haben angekündigt, die Almwirtschaft auf der Moosen aufzugeben, wenn in den nächsten Jahren kein besserer Weg gebaut wird.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.1995
Almwirtschaft war Jahrhunderte lang eine ökologisch hoch nützliche, landschaftspflegerische Kultur.
Süddeutsche Zeitung, 25.08.2000
Da geht es etwa darum, durch Almwirtschaft die Berghänge lawinensicherer zu machen oder empfindliche Ökosysteme zu pflegen.
Die Zeit, 12.10.1990, Nr. 42
Zitationshilfe
„Almwirtschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Almwirtschaft>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Almukantarat
Almrose
Almrausch
Almosenstock
Almosenstiftung
Aloe
Aloeextrakt
Alogik
alogisch
Alopezie