Alpengebiet, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Alpengebiet(e)s · Nominativ Plural: Alpengebiete
WorttrennungAl-pen-ge-biet (computergeneriert)
WortzerlegungAlpenGebiet

Typische Verbindungen zu ›Alpengebiet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Alpengebiet‹.

Verwendungsbeispiele für ›Alpengebiet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei sind kommerzielle Touren in bisher unerschlossene Alpengebiete selbstverständlich nicht im Sinne des Jahrs der Berge.
Die Zeit, 18.02.2002, Nr. 07
Die "sanfte Lenkung" soll auf das gesamte bayerische Alpengebiet ausgedehnt werden.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.1996
So wurde das spätere Alpengebiet bereits einmal im Karbon gefaltet.
Wegener, Alfred: Die Entstehung der Kontinente und Ozeane, Braunschweig: Vieweg 1915, S. 40
Am längsten hielt sich der Widerstand noch in den Alpengebieten, wo die Bergarbeiter mit den Bauern gemeinsame Sache gemacht hatten.
Lutz, Heinrich: Der politische und religiöse Aufbruch Europas im 16. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1324
Er glich einer Erscheinung, glich dem Berggeist, dem dämonischen König des wilden Alpengebiets.
Voß, Richard: Zwei Menschen, Stuttgart: Engelhorn 1911 [1949], S. 241
Zitationshilfe
„Alpengebiet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alpengebiet>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alpengarten
Alpenführer
Alpenflora
Alpenfauna
Alpendohle
Alpengipfel
Alpenglühen
Alpenhauptkamm
Alpenhirt
Alpenhütte