Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Alpensee, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Alpensees · Nominativ Plural: Alpenseen
Worttrennung Al-pen-see
Wortzerlegung Alpen See1

Verwendungsbeispiele für ›Alpensee‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das war alltägliche Praxis, auch auf dem Vierwaldstätter See und anderen bei den Touristen beliebten Alpenseen. [Die Zeit, 21.01.2008, Nr. 03]
Solarstrom, der im Sommer im Überfluss vorhanden wäre, könnte in den Alpenseen effizient für den Winter gespeichert werden. [Die Zeit, 14.08.2013, Nr. 30]
Der „Bohinjsko jezero“ erweist sich, wenn der Nebel die Sicht freigibt, als ein idyllischer Alpensee. [Die Zeit, 19.03.1971, Nr. 12]
Alpenseen sind das Heilmittel, wenn ein gemeinsamer Urlaub daran krankt, daß der eine Partner auf Erholung in den Bergen schwört, der andere aber baden will. [Die Zeit, 19.09.1969, Nr. 38]
Höhenluft schnuppern mit Blick auf den Alpensee kann man bei einer Ballonfahrt. [Bild, 05.05.2003]
Zitationshilfe
„Alpensee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alpensee>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alpenscharte
Alpenrot
Alpenrose
Alpenrepublik
Alpenregion
Alpensegler
Alpenstaat
Alpensteiger
Alpentrift
Alpenveilchen