Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Alphabetisierungsrate, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Alphabetisierungsrate · Nominativ Plural: Alphabetisierungsraten
Worttrennung Al-pha-be-ti-sie-rungs-ra-te
Wortzerlegung Alphabetisierung Rate

Thesaurus

Synonymgruppe
Alphabetisierungsgrad · Alphabetisierungsrate · Anteil von Personen (an einer Bevölkerung), die lesen und schreiben können

Typische Verbindungen zu ›Alphabetisierungsrate‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Alphabetisierungsrate‹.

Verwendungsbeispiele für ›Alphabetisierungsrate‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein anderer Pluspunkt sei die Schule, die Alphabetisierungsrate liege bei über 80 Prozent. [Die Zeit, 11.10.2007, Nr. 41]
Die Alphabetisierungsrate ist in Arabien hoch, die Gesellschaftsstrukturen modernisieren sich. [Die Zeit, 11.12.2006, Nr. 51]
Und obwohl mehr als zwei Drittel der Bevölkerung in Armut leben, liegt die Alphabetisierungsrate bei 87 Prozent. [Die Welt, 14.06.2005]
Der Kontinent verzeichnet weltweit die höchste Kindersterblichkeit und die niedrigste Alphabetisierungsrate. [Die Zeit, 31.08.1990, Nr. 36]
Gleichzeitig ist die Alphabetisierungsrate deutlich gestiegen und damit die Möglichkeit, sich Zugang zu politischen Informationen zu verschaffen. [Der Tagesspiegel, 26.01.2004]
Zitationshilfe
„Alphabetisierungsrate“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alphabetisierungsrate>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alphabetisierungsgrad
Alphabetisierung
Alphabet
Alpha-Version
Alpha-Variante
Alphabetschrift
Alphamännchen
Alphard
Alpharhythmus
Alphastrahl