Alphabetisierungsrate, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Alphabetisierungsrate · Nominativ Plural: Alphabetisierungsraten
WorttrennungAl-pha-be-ti-sie-rungs-ra-te
WortzerlegungAlphabetisierungRate

Thesaurus

Synonymgruppe
Alphabetisierungsgrad · Alphabetisierungsrate · Anteil von Personen (an einer Bevölkerung), die lesen und schreiben können

Verwendungsbeispiele für ›Alphabetisierungsrate‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein anderer Pluspunkt sei die Schule, die Alphabetisierungsrate liege bei über 80 Prozent.
Die Zeit, 11.10.2007, Nr. 41
Die Alphabetisierungsrate ist in Arabien hoch, die Gesellschaftsstrukturen modernisieren sich.
Die Zeit, 11.12.2006, Nr. 51
Und obwohl mehr als zwei Drittel der Bevölkerung in Armut leben, liegt die Alphabetisierungsrate bei 87 Prozent.
Die Welt, 14.06.2005
Gleichzeitig ist die Alphabetisierungsrate deutlich gestiegen und damit die Möglichkeit, sich Zugang zu politischen Informationen zu verschaffen.
Der Tagesspiegel, 26.01.2004
Die Alphabetisierungsrate ist mit 60 Prozent denkbar gering, wenn auch höher als Pakistans 45 Prozent.
Die Welt, 11.03.2004
Zitationshilfe
„Alphabetisierungsrate“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alphabetisierungsrate>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alphabetisierungsgrad
Alphabetisierung
alphabetisieren
alphabetisch
Alphabet
Alphabetschrift
Alphamännchen
alphanumerisch
Alphard
Alpharhythmus