Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Alpinum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Alpinums · Nominativ Plural: Alpina/Alpinen
Aussprache 
Worttrennung Al-pi-num
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

Steingarten mit Alpenpflanzen

Typische Verbindungen zu ›Alpinum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Alpinum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Alpinum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war ja schon schwierig, eine ursprünglich prosperierende Abteilung wie die männlichen Alpinen zurückzubringen in die Elite. [Süddeutsche Zeitung, 17.03.2001]
Jeder weiß es bei den Alpinen besser als der andere. [Die Welt, 28.02.2003]
Noch im März werden wir uns mit den Alpinen zusammensetzen. [Die Welt, 28.02.2003]
Das Abschneiden der deutschen Alpinen in Salt Lake City blieb hinter den Erwartungen zurück. [Die Welt, 13.05.2002]
So sind die Stiefel heute fast nicht mehr zu unterscheiden von den Alpinen. [Süddeutsche Zeitung, 19.01.2001]
Zitationshilfe
„Alpinum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alpinum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alpinsport
Alpinski
Alpinschi
Alpinpolizistin
Alpinpolizist
Alpsegen
Alptraum
Alpweide
Alraun
Alraune