Altartafel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAl-tar-ta-fel (computergeneriert)
WortzerlegungAltarTafel
eWDG, 1967

Bedeutung

Religion
siehe auch Altargemälde

Typische Verbindungen
computergeneriert

Madonna Meister gotisch mittelalterlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Altartafel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die rund drei Meter hohe Altartafel schuf der unumstrittene Meister der Mariendarstellung 1512.
Die Zeit, 05.08.2011 (online)
Vor der mittelalterlichen Altartafel war die angemessene Haltung des Betrachters, zu knien.
Die Zeit, 26.12.1975, Nr. 53
Aus derselben rheinischen Sammlung wurden auch zwei kleinere Altartafeln eingeliefert, die für 18000 haben wären.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.2003
Im Zentrum der Schau "Geschichten aus Gold" steht eine Altartafel des toskanischen Malers Ugolino da Siena von 1325.
Bild, 02.11.2005
Die Altartafeln eines Kölner Meisters gelangten nur durch Zufall in die Sammlung, mit der Ausstattung eines erworbenen Gutshofes.
Der Tagesspiegel, 30.07.1998
Zitationshilfe
„Altartafel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Altartafel>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Altarstufe
Altarschrein
Altarschmuck
Altarsakrament
Altarraum
Altartisch
Altartuch
Altarwein
Altauto
Altazimut