Altarwand, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Altarwand · Nominativ Plural: Altarwände
Worttrennung Al-tar-wand
Wortzerlegung Altar Wand

Verwendungsbeispiele für ›Altarwand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorne steht eine prächtige Altarwand mit Portal in der Mitte; [Süddeutsche Zeitung, 22.05.1999]
Auf die Altarwand der Sixtinischen Kapelle malte er das Jüngste Gericht. [Die Welt, 18.04.2005]
Licht fällt von den Seiten und von Öffnungen in der vierfach gewölbten Decke über der Altarwand ein. [Süddeutsche Zeitung, 03.07.1999]
Obwohl ihn Altarwand und Erlöserfigur achtundzwanzig Jahre lang gestört hatten, habe er in all den Jahren niemals etwas darüber verlauten lassen. [Die Zeit, 09.12.1966, Nr. 50]
Es steht an der Altarwand der evangelischen Paul‑Gerhardt‑Kirche in Laim. [Süddeutsche Zeitung, 20.03.2004]
Zitationshilfe
„Altarwand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Altarwand>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Altartuch
Altartisch
Altartafel
Altarstufe
Altarssakrament
Altarwein
Altauto
Altazimut
Altbau
Altbauer