Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Altenarbeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Altenarbeit · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Al-ten-ar-beit
Wortzerlegung Alte Arbeit

Typische Verbindungen zu ›Altenarbeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Altenarbeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Altenarbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine zeitgemäße und familienorientierte Altenarbeit ist das Ziel von Anne Matz. [Süddeutsche Zeitung, 18.01.1999]
Sie versprach sich davon eine bessere Kooperation mit den anderen in der Altenarbeit tätigen Vereinen. [Die Zeit, 24.04.1987, Nr. 18]
Nach einigem Hin und Her akzeptierten die lokalen Kämpfer um gute Altenarbeit in Trudering aber das Nein aus der Stadt. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.2001]
Gemeindearbeit ist ihm wichtig, von Altenarbeit hält er viel, mit Alten macht er einen Meditationskreis. [Die Zeit, 12.11.1976, Nr. 47]
Einer der Schwerpunkte ist dort die Altenarbeit: unter anderem wird einmal im Monat ein Seniorennachmittag organisiert. [Süddeutsche Zeitung, 29.12.1994]
Zitationshilfe
„Altenarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Altenarbeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alteisen
Alteigentümer
Alte Welt
Alte Dame
Alte
Altenbetreuung
Altenheim
Altenhilfe
Altennachmittag
Altenpflege