Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Alternanz

Worttrennung Al-ter-nanz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
veraltend Wechsel, Abwechslung
2.
Landwirtschaft jährlich wechselnde Ertragsschwankungen im Obstbau
3.
Sprachwissenschaft Alternation

Verwendungsbeispiele für ›Alternanz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Volk genießt die Alternanz, die gewonnene Freiheit, seine Regierung ablösen zu können. [Die Zeit, 04.06.1998, Nr. 24]
Selbstverständlich ist das ganz schematisch gesprochen, und solch eine Alternanz ließe sich historisch kaum nachweisen. [Die Zeit, 28.11.1969, Nr. 48]
Zitationshilfe
„Alternanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alternanz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alternant
Alterität
Alterchen
Alteration
Alterans
Alternat
Alternation
Alternativbewegung
Alternative
Alternativenergie