Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Alternation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Alternation · Nominativ Plural: Alternationen
Aussprache 
Worttrennung Al-ter-na-ti-on
Wortzerlegung alternieren -ation
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Alternanz
2.
Sprachwissenschaft das Auftreten von Varianten eines Graphems, Morphems oder Phonems

Thesaurus

Computer, Mathematik
Synonymgruppe
Alternation · Antivalenz · Bisubtraktion · Entweder-Oder · Kontrajunktion · Kontravalentor · Kontravalenz · antivalente Disjunktion · ausschließende Disjunktion · ausschließendes Oder · exklusives Oder · kontradiktorischer Gegensatz · vollständige Disjunktion

Verwendungsbeispiele für ›Alternation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Leider begeht er seinerseits wieder den Irrtum, ein anderes französisches Versprinzip, nämlich die Alternation der rhythmischen Accente zu verfechten. [Voßler, Karl: Positivismus und Idealismus in der Sprachwissenschaft, Heidelberg: Winter 1904, S. 76]
Zitationshilfe
„Alternation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Alternation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alternat
Alternanz
Alternant
Alterität
Alterchen
Alternativbewegung
Alternative
Alternativenergie
Alternativentwurf
Alternativfrage