Altersangabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAl-ters-an-ga-be (computergeneriert)
WortzerlegungAlterAngabe
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
Zuschriften mit Altersangabe erbeten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Adresse Foto Telefonnummer falsch gefälscht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Altersangabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Völlig neu berechnen müsse man bisherige Altersangaben nun aber nicht.
Die Zeit, 18.10.2012 (online)
Zwar schwanken die Altersangaben für die einzelnen Stücke, aber generell ist das Festival für Kinder ab sechs Jahre gedacht.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.1999
Der Prozess des Alterns vollzieht sich im biologischen, psychischen, geistigen und sozialen Bereich und kann eigentlich nicht mit einer kalendarischen Altersangabe markiert werden.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Altenbildung. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 81
Die Altersangaben ermunterten die überwiegend betagten männlichen Besucher zu Komplimenten an die Führerin.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 17
Dann hat die Schreibweise des Namens und eine Altersangabe im Reisepaß nicht mit den Angaben in der eingesandten Schiffskarte übereingestimmt.
Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1925], S. 122
Zitationshilfe
„Altersangabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Altersangabe>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Altersabstand
altersabhängig
Altersabbau
alters
alterprobt
Altersanzeichen
Altersarmut
Altersaufbau
altersbedingt
Altersbeschränkung